Digitaler Lehrpreis 2018

Innovative Lehr-/Lernformate gesucht: Lehrpreis „Digitale Lehre“

 

Die Koordinationsstelle E-Learning schreibt zum nunmehr zweiten Mal den Lehrpreis „Digitale Lehre“ aus. Der Preis ehrt Lehrende, die sich mit besonderem Engagement für Lehr-/Lernprozesse unter Einbindung von digitalen Elementen einsetzen. Er wird traditionell auf dem dies academicus der Universität Trier verliehen. Er ist mit 1.500 Euro dotiert und für die zweckgebundene Verwendung zur Verbesserung von Lehre und Studium bestimmt. Auch in diesem Jahr besteht für Studierende die Möglichkeit, Veranstaltungen zu nominieren, in denen durch den Einsatz digitaler Lerninhalte oder Methoden die Präsenzlehre bereichert und ergänzt wird. Erstmals besteht zudem die Möglichkeit für alle Lehrenden der Universität Trier, sich mit ihrem digital gestützten Lehr-/Lernkonzept zu bewerben.

Lehrpreis „Digitale Lehre“ 2018 – Ausschreibung „Nominierung durch Studierende“

Alle Studierenden sind aufgerufen, sich an dieser Ausschreibung zu beteiligen und eine Nominierungen abzugeben! Bis zum 15. September 2018 können Vorschläge eingereicht werden.

Welche Lehr-/ Lernszenarien suchen wir?

Hast Du als Studierende/r im laufenden Semester oder im vergangenen Wintersemester eine Veranstaltung besucht, in der digitale Medien eingesetzt wurden, die über PowerPoint-Folien und Aufsätze im pdf-Format hinausgehen? Hat die Dozentin oder der Dozent die Lehre unter Einsatz von digitalen Elementen für die Studierenden ansprechend gestaltet und die TeilnehmerInnen motiviert, sich auch über die Veranstaltung hinaus mit den Inhalten auseinander zu setzen und sich in der Veranstaltung zu engagieren?  Dann mach mit!

Hier findest Du alle wichtigen Informationen sowie den Link zum Nominierungsformular für die Lehrpreise 2018 auf einen Blick.

Lehrpreis „Digitale Lehre“ 2018 – Ausschreibung „Innovative Lehr-Lernkonzepte“

Lehrende der Universität Trier können sich bis zum 15. September 2018 mit einem Lehr-/Lernkonzept, welches die Einbindung von digitalen Elementen berücksichtigt, bei der Koordinationsstelle E-Learning ebenfalls um den Lehrpreis „Digitale Lehre“ bewerben.

Nachstehend finden Sie die Bewertungskriterien, die das eingereichte Lehrkonzept aufgreifen sollte. Dabei kommt es nicht darauf an, dass möglichst viele der Kriterien erfüllt werden. Es kann vollkommen ausreichend sein, ein spezifisches Kriterium in besonderem Maße auszufüllen.

Vergabekriterien

Auflösung von Zeit- und Raumstrukturen innerhalb von Veranstaltungen

  • Förderung einer diversitäts- und individualitätsorientierten Lehre
  • Durchführung von hochschulübergreifenden, nationalen und internationalen Kooperationen in Lernsettings

Interaktion/ Individualisierung durch digitale Lehr-/ Lernformate

  • Berücksichtigung von Aspekten studentischer Heterogenität
  • Förderung der Beteiligungsaktivität der Studierenden innerhalb von Veranstaltungen
  • Förderung kooperativer/ kollaborativer Lernsettings
  • Förderung von Deep-Learning-Prozessen in Veranstaltungen
  • Förderung von flexiblem Lernen

Reflexion von Lernprozessen oder Praxisphasen

  • Einsatz von Tools, die Reflexionsprozesse beim Lernen unterstützen und fördern
  • Einsatz von Tools, die die Verbesserung von Lernprozessen mit Feedback fördern

Nachhaltigkeit/ Transfermöglichkeit:

  • Inwieweit kann das digital gestützte Lehr-/Lernangebot im Sinne von Wiederverwendbarkeit in künftigen Lehrveranstaltungen genutzt werden?
  • Inwieweit kann das digital gestützte Lehr-/Lernangebot auf andere Fächer übertragen werden?
  • Entwicklung und Verbreitung von Open Educational Ressources

Besonderheiten

  • Das Veranstaltungsformat dient als Impulsgeber für ähnlich ausgerichtete Lehr/ Lernformate innerhalb der Universität
  • Innovationscharakter hinsichtlich des didaktischen Ansatzes, der Lehr-/Lernmaterialien und der eingesetzten Technologien

Bewerbung

Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens 15. September 2018 in digitaler Form als PDF-Dateien an Frau Bianca Höfler-Hoang, Koordinationsstelle E-Learning, hoefler@uni-trier.de.de (+49-651-201-3582) zu senden. Bitte verwenden Sie für Ihre Einreichung das Formblatt zur Einreichung eines Lehrkonzeptes, welches Sie hier runterladen können.

Vergabe

Alle Einreichungen werden zunächst von einer Expertenkommission geprüft, die sich aus VertreterInnen der der Universität Trier sowie einem Vertreter des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz zusammensetzt. Diese nimmt die Nominierungen für den „Lehrpreis Digitale Lehre“ vor und leitet die Vorschläge an die Senatskommission für Qualitätssicherung weiter, die alle eingegangenen Nominierungen inklusive derer seitens der Studierendenschaft und der Lehrenden sichtet und schließlich – wiederum auf Basis der geltenden Kriterien – den oder die Preisträger/in bestimmt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Vorschläge!

 

Preisträgerin des Lehrpreises 2017 wurde an Frau M.A. Laura Simonis vergeben. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.